Unser Ziel ist ein menschliches Miteinander in Friede und Freiheit.

Hier unsere Idee wie wir dieses Ziel erreichen können.

 

Wir leben heute in einer Zeit, wo sich sehr viele Menschen darauf verlassen, dass andere für sie schon alles richten werden. Wohin uns dieses Verhalten geführt hat, haben uns die letzten beiden Jahre eindrucksvoll gezeigt.

 

Um uns und vor allem unseren Kindern und Enkeln in der Zukunft ein menschliches Miteinander in Friede und Freiheit zu ermöglichen, braucht es Menschen wie Dich und mich, die bereit sind, für die neue Zukunft einen Beitrag zu leisten.

 

Allein wird das nur sehr bedingt möglich sein. In einer Gruppe kann ich das besser erarbeiten und gleichzeitig schon leben. Eine Gruppe gibt Halt, Sicherheit und bietet Hilfe in vielen Lebenssituationen.

 

Wir haben 2 Ansätze für die Gründung einer Gruppe

  • AUTARKIE bzw. ÜBERLEBENSGRUPPE:  - in dieser Art der Gruppe geht es um die möglichst regionale Versorgung mit allem, was lebensnotwendig ist, unabhängig von großen Playern, Staat und großen Unternehmen

 

 

  • PARALELGESELLSCHAFT bzw. THEMENGRUPPE: - hier geht es darum, ein Thema/Verhalten/Angebot neu zu denken und so zu leben und zu organisieren, wie es in der Zukunft für alle Menschen vorteilhaft sein kann. Unser Bestreben soll sein, die neue Art des Miteinanders zu leben und zu praktizieren, und nicht das jetzige System zu bekämpfen.

 

Wie

Wie, das 1.: Nach welcher Philosophie?

Die Denkschrift von Friede und Freiheit (https://www.friedeundfreiheit.info/wp-content/uploads/2022/03/Denkschrift.pdf ) soll neben den Menschen- und Grundrechten die Basis sein. Die Denkschrift ist Richtschnur auf einem breiten Weg. Absolutes, gegenseitiges Vertrauen ist notwendig (mit dem würde ich Pferde stehlen ….).

 

Alle weiteren Informationen und eine Hilfestellung dazu findet ihr im Download HIER: